Kaschmir waschen - Was Sie beim nächsten Waschgang beachten sollten

Wie Sie Ihren Kaschmir Pullover waschen können und was Sie sonst noch über Kaschmir Pflege wissen müssen, erklären wir Ihnen Schritt für Schritt hier. Denn wir wissen, dass man den geliebten Cashmere Pullover am liebsten jeden Tag tragen würde. Das ist auch kein Wunder! Das traumhaft weiche Material fühlt sich federleicht auf der Haut an und ist zeitlos kombinierbar. Da kann es natürlich hin und wieder passieren, dass der Lieblingspullover Flecken abbekommt.

Viele schrecken oft vor dem Waschen des geliebten Kaschmirpullovers zurück. Wir können Sie aber erleichtern! Mit der richtigen Handhabung und Pflege ist nicht nur der Fleck im Handumdrehen verschwunden, Sie verlängern damit auch den Lebenszyklus der wertvollen Edelwolle. 

Kaschmir waschen, oder doch lieber lüften?

Gleich Vorweg: Ihre Kaschmirkleidung oder andere Kaschmirtextilien sollten sie so selten wie möglich waschen. Vor dem Waschen bietet es sich an sich zu fragen, ob die Wäsche tatsächlich nötig ist. Durchschnittlich sollten Sie ihren Cashmere Pulli nach jedem vierten Tragen waschen, sofern dieser natürlich nicht stark verschmutzt ist. Das liegt nicht daran, dass die Wäsche oder Pflege sonst zu mühsam ist, sondern an den wunderbaren Eigenschaften der Kaschmirfaser.

Kaschmirziegen genießen viel frische Luft, wie Sie auch im Artikel „Kaschmir – Woher kommt die edelste Wolle der Welt?“ nachlesen können. Genauso viel frische Luft genießt auch ihr Kaschmir Schal oder Pullover. Es bietet sich an Ihre Kaschmirtextilien oft zu lüften, um sie von unangenehmen Gerüchen zu befreien und den Stoff zu schonen. Besonders feuchte Umgebungsluft wirkt effektiv gegen strenge Gerüche. Die Fasern aus dem Unterfell der Kaschmirziegen sind von Natur aus schmutz- und geruchsabweisend. Deswegen verschwinden Gerüche wieder sehr schnell, wenn Sie Ihren Kaschmir Pulli lüften.

Nahaufnahme eines Kaschmirstoffes in Anthrazit.

Die Fasern aus dem Unterfell der Kaschmirziegen haben von Natur aus geruchsabweisende und selbstreinigende Eigenschaften. Diese ermöglichen die leichte Pflege Ihrer Kaschmirkleidung. Außerdem wirkt das Lüften optimal gegen unschöne Faltenbildung. Ebenso empfiehlt es sich Kleidungsstücke aus Kaschmir zwischen dem Tragen 24 Stunden im Kleiderschrank hängen zu lassen. So kann sich der hochwertige Stoff einen Tag lang erholen und sieht länger neu aus.

Nun ist es aber tatsächlich passiert. Ein Fleck auf Ihrem geliebten Kaschmir Pulli! In diesem Fall bleibt nur noch eines übrig: Ab in die Wäsche. Beim Waschen von Cashmere gibt es einige Eckpunkte, die Sie beachten sollten, um die Langlebigkeit Ihres Kleidungsstücks zu bewahren. Grundsätzlich können Sie Ihren Kaschmir Pulli (von Qualität) sorglos sowohl in der Waschmaschine als auch mit der Hand waschen.

Kaschmir Waschen - in der Waschmaschine

Das Waschen ist ein besonders wichtiger Punkt bei der Kaschmirpflege, da die falsche Wäsche schnell unschöne Folgen mit sich bringen kann. Mit ein paar Tipps, können Sie Ihre geliebte Kaschmirkleidung aber mühelos reinigen.

Wäschekorb auf Holzboden.

Das Kaschmir nicht in der Waschmaschine gewaschen werden sollte, ist ein Mythos. Waschmaschinen eignen sich mittlerweile auch ideal für die Reinigung von anspruchsvollen Materialien und somit auch zur Reinigung von Kaschmir. Achten Sie darauf, Ihr Kaschmir nicht mit anderen Kleidungsstücken mit Zippverschlüssen oder Gürtelschnallen zu waschen. Idealerweise waschen Sie Kleidung aus Kaschmir mit 3-4 anderen Kaschmirstücken oder legen Ihren Pullover in ein eigenes Wäschenetz. Bei der Maschinenwäsche sollten Sie sich an folgende Schritte halten:

  • Achten Sie darauf Ihren Kaschmir Pullover nur in einem schonenden Woll-, Schon-, oder Handwaschgang zu waschen, der die Wäsche bei niedriger Temperatur leicht schwenkt, um so Verformungen des Stoffes zu verhindern. Besonders wichtig ist es beim Waschen hohe Temperaturen zu vermeiden (max. 30°C).
  • Sie sollten Ihre Kleidungsstücke vor dem Waschen unbedingt auf links drehen, um die zarte Oberfläche des Materials zu schonen.
  • Ein niedriger Schleudergang (600 Umdrehungen) kann den Trocknungsvorgang zusätzlich beschleunigen.
  • Besonders wichtig ist ein spezielles Waschmittel für Naturfasern. Darüber erfahren Sie unten im Artikel mehr.

Geheimtipp: Sie können auch ein Handtuch mit in die Trommel legen, um die Kräfte innerhalb der Waschmaschine auszugleichen

Kaschmir waschen - Handwäsche

Um Ihr Kleidungsstück bei der Handwäsche schonend zu reinigen, sollten Sie folgende Punkte beachten:

  • Lassen Sie den Stoff in lauwarmen Wasser (max. 30°C) mit einem speziellen Waschmittel einige Minuten einwirken.
  • Bei der Handwäsche müssen Sie besonders darauf achten, Ihr Kaschmir Kleidungsstück nicht zu lange einzuweichen, da sonst die Fasern ausleiern und der Pullover seine Form verliert.
  • Vorsicht: Kaschmir verfilzt, wenn sie am Stoff rubbeln und bürsten! Behandeln Sie Ihr Kaschmir auch bei der Handwäsche so sanft wie möglich um Strapazierungen zu vermeiden.
  • Nach der Wäsche spülen Sie das Produkt mit kaltem Wasser vorsichtig aus, bis alle Rückstände des Waschmittels beseitigt sind.
Hände schöpfen Wasser.

Egal ob Handwäsche oder Maschinenwäsche: Legen Sie Ihr Kleidungsstück aus Kaschmir nach der Wäsche auf ein Handtuch. Anschließend rollen Sie das Handtuch mit Ihrem Kaschmirtextil ein und drücken so die überschüssige Flüssigkeit aus. Besonders wichtig ist es den Stoff nach dem Waschen nicht zu fest auszuwringen, sondern die Flüssigkeit sorgsam aus dem Textil zu drücken

Spezielles Waschmittel für Kaschmir

Der wichtigste Aspekt den Sie beachten sollten, wenn Sie Kaschmir Wolle waschen ist das richtige Waschmittel. Um den kostbaren Stoff nicht zu beschädigen, empfiehlt es sich, ein spezielles und für Kaschmir geeignetes Waschmittel zu verwenden. Herkömmliches Feinwaschmittel ist für den empfindlichen Stoff nicht sanft genug. Mit einem speziellen Waschmittel für Naturfasern bleibt die natürliche Schutzsicht der Wollfasern erhalten, da diese Waschmittel eine rückfettende Wirkung haben.

Von chemischen Reinigern und Weichspülern sollten Sie auf jeden Fall die Finger lassen. Diese greifen die Fasern des kostbaren Stoffes an und hinterlassen unerwünschte Spuren. Eine Alternative zu Naturfaser Waschmittel ist ein Haarshampoo ohne chemische Zusätze. 

Abschließend bleibt aber anzumerken, dass Sie mit einem speziell für Naturfasern konzipierten Waschmittel das geringste Risiko eingehen und Ihr Kaschmirkleidungsstück optimal pflegen. Unser Kaschmir Waschmittel reicht für rund 12 Maschinenwaschgänge oder 25 Handwaschgänge. Die aus natürlichen Stoffen gewonnene Lösung wäscht besonders schonend und gleichzeitig überaus wirksam.

Mogli & Martini Kaschmir Waschmittel

Wenn Sie trotz der richtigen Pflege merken, dass ihr Kaschmir Pulli nicht mehr ganz so weich ist wie am ersten Tag, haben wir noch einen kleinen Geheimtipp: Nach der Wäsche können Sie den feuchten Pullover ein bis zwei Stunden ins Eisfach legen. Dafür eignet sich schon ein herkömmlicher Gefrierbeutel. Nach dem Kälteschock legen Sie den Pullover zum Trocknen flach auf, damit keine unerwünschten Falten entstehen. Als Alternative können Sie den Pullover auch für eine kurze Zeit auf der niedrigsten Stufe in den Trockner geben. Die niedrigste Stufe des Trockners ist dabei sehr wichtig, da wir versuchen Hitze während des Trocknens zu vermeiden, damit die Kaschmirfasern geschont werden. Mehr rund um das Thema Trocknen erfahren Sie in unserem Artikel „Kaschmir bügeln - Wie Sie Ihr Kaschmir schonend trocknen und bügeln“.

CHECKISTE

  • Waschen Sie Ihren geliebten Kaschmir Pulli so selten wie möglich - durchschnittlich empfiehlt es sich Kaschmir nach jedem vierten Tragen zu waschen.
  • Wenn Sie Ihr Kaschmir in der Waschmaschine waschen, achten Sie darauf einen schonenden Wollwaschgang und einen niedrigen Schleudergang zu wählen.
  • Drehen Sie Ihr Textil vor der Wäsche auf Links und waschen Sie die Edelwolle unbedingt bei niedriger Temperatur (max. 30°C).
  • Sowohl beim Waschgang in der Waschmaschine, als auch bei der Handwäsche sollten Sie ein spezielles Waschmittel für Naturfasern verwenden.
  • Vor der Handwäsche, sollten Sie Kaschmir eine kurze Zeit lang in lauwarmen Wasser mit einem speziellen Waschmittel einwirken lassen.
  • Achten Sie darauf den Stoff nicht zu rubbeln und zu bürsten, sonst verfilzt der Stoff.
  • Nach der Handwäsche, das Textil mit kaltem Wasser ausspülen.
  • Legen Sie Ihren Kaschmir Pullover anschließend auf ein ausgebreitetes Handtuch. Rollen Sie nun das Handtuch mit dem Pullover ein und drücken die überschüssige Flüssigkeit aus.
  • Bringen Sie Ihren Pullover in die gewünschte Form und lassen Sie ihn auf dem Handtuch, oder ausgebreitet auf einem Wäscheständer trocknen.