Malerische Landschaften, historische Städte und absolut köstliches Essen – ein Roadtrip durch Italien ist definitv ein echtes Erlebnis. Uns hat es im Spätsommer vor allem aus einem Grund nach Bella Italia gezogen: Die feine Wolle der Kaschmirziege. Denn kein anderes europäisches Land ist so eng mit unserer liebsten Edelwolle verknüpft wie Italien. Auf den Spuren von feinstem eurpäischen Kaschmir führte es uns durch steile schweizerische Berge, traumhafte toskanische Dörfer und den ein oder anderen Teller Pasta…

Wenn in der Heimat langsam die Bäume ihre Farbe wechseln und der Sommer sich zu verabschieden droht, gibt es nur eine Lösung, um den Spätsommerblues zu entfliehen: Ab ins Auto und der Sonne entgegen! Gesagt, getan: Los ging es in Wien und mit Zwischenstopps in München und Zürich schlussendlich nach Italien. Dabei hatten wir nur ein Ziel vor Augen: Einen Blick in das italienische Kaschmirhandwerk zu werfen. Immerhin steht die italienische Kaschmirwolle weltweit für Qualität – Grund genug, sich die Kaschmirproduktion einmal genauer anzusehen.

First Stop Munich

Doch zunächst stand ein anderes Ziel auf dem Plan: Auf der Suche nach neuen Handelspartnern führte uns der Weg zuerst nach München. Dort trafen wir uns mit dem Team von thewearness – ein Onlineshop für nachhaltige Luxusware. Luxus und Nachhaltigkeit – dass das zusammenpasst möchte der Onlineshop zeigen und unterstützen. Aus diesem Grund findet ihr bei thewearness ausgewählte Mode und Accessoires mit stilvollem Design, einwandfreier Qualität und nachhaltiger Produktion. Ein Konzept, mit dem wir uns gut identifizieren können.

Zurich calling

Next Stop: Zürich! Auch die schweizerische Hauptstadt hat einen Platz auf unserer Reiseroute gefunden. Schon lange sind wir auf der Suche nach passenden Handelspartnern in der Schweiz. Dabei haben wir vor allem hochwertige Innenausstatter ins Auge gefasst, die zu uns und unseren Produkten passen. Ein schweizerischer Inneneinrichter hat es uns besonders angetan. Dort haben wir uns und unsere Produkte einmal vorgestellt – mit Erfolg! Schon bald wird es unsere kuscheligen Kaschmirdecken auch bei einem Handelspartner in der Schweiz geben.

Ciao Italia!

In Italien empfängt uns prompt die unvergleichliche italienische Kulisse. In der Nähe von Genua haben wir einen Termin in einer familienbetriebenen Weberei vereinbart, die uns einen Einblick in das italienische Kaschmirhandwerk ermöglicht. Die alteingesessene Weberei ist schon seit vielen Jahrzehnten im Kaschmirgeschäft tätig. Von einem Blick hinter die Kulissen erhoffen wir uns spannende Erfahrungen, interessante Vergleiche und eventuell sogar Anregungen für unsere Kaschmirproduktion in Nepal.

cashmere weaving

Bei der Führung durch die Weberei werden schnell die kleinen Unterschiede zwischen dem italienischen Kaschmirhandwerk und unserer Produktion in Nepal deutlich. Obwohl auch hier die Kaschmirweberei ein traditionelles und komplexes Handwerk ist, werden viele Schritte, die bei uns in aufwendiger Handarbeit erfolgen, von Maschinen übernommen. Dennoch ist der Prozess nach wie vor umfangreich – vor allem, wenn die Maschinen für neue Muster eingestellt werden.

weaving mill cashmere
Obwohl der Einsatz von Maschinen auch Vorteile mit sich bringt, sind wir stolz auf die komplexe Handarbeit, in der unsere Produkte in Nepal entstehen

Doch nicht nur das Handwerk unterscheidet sich ein klein wenig von unseren Routinen in Nepal: In der Weberei sprüht es nur so vor italienischem Flair. Während der Arbeit ertönt italienische Volksmusik und in den Pausen gibt es – wie sollte es anders sein – Pasta und Espresso.

Nach einer Woche voller kleiner Erfolge, wertvoller Erfahrungen und unvergesslicher Bilder, geht es für uns zurück nach Wien. Dort steht schon der Flieger für unsere nächste Reise nach Nepal bereit…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.